Das Aquarium

Dekoration

Man kann vieles nehmen z.B. Kokosnüsse die man zersägt und ein Loch reinschneidet nun kann ein Wels darin brüten, man kann aber auch Bambus in das AQ reintun, wenn man Blätter schön findet kann man sie Buchenblätter übebrühen und ins AQ legen, es ist so auch Futter für Garnelen oder Schnecken, jedoch auch für verschiedene Fische. Man kann sich auch Schilf ins AQ tun, was auch super schön wirkt ist eine Teerasse, d.h. 2 unterschiedlich hohe Ebenen die wie Terrassen wirken. Man kann auch für die rustikalen schiefer platten und Steine reinlegen, jedoch niemals gegen die Scheibe da sie unter dem Gewicht leicht platzen kann. Man kann auch Muscheln vom Strand mitnehmen sie abkochen und ins AQ legen .

1 Kommentar 30.5.07 21:51, kommentieren

Apfelschnecken

Sie sind neben Fischen die beliebtesten Mitbewohner im AQ. Sie müssen nicht extra gefüttert werden sie tun niemanden weh und vermehren sich nicht unkontrolliert. Außerdem kann man sie schon in einem kleinen Becken ab 20L halten, sie brauchen allerdings hartes Wasser, sonst löst sich der Panzer auf, wenn man jedoch einige Muscheln ins AQ legt sollte die Kalkversorgung kein Problem sein.

Es gibt sie als braune, gelbe, blaue und rosa Schnecke. Bei der blauen Schnecke ist jedoch nicht das Gehäuse blau, sondern das Blut das durch das weiße Gehäuse durchschimmert

Wenn man jedoch Schneckenbabys bekommen möchte muss man aufs Glück hoffen, denn es gibt keine Geschlechtsunterschiede, außerdem muss eine Abdeckung vorhanden sein denn sie legen die Eier außerhalb des Wassers ab.

30.5.07 21:48, kommentieren

Garnelen

Sie können Garnelen in jedem AQ halten wo keine Räuber drinnen sind, außer wenn sie KLEINE Räuber haben, dann können sie z.B. Amano Garnelen nehmen, da diese robuster sind, sie vermehren sich jedoch nicht wie die RF (redfaire), sie sind jedoch nicht so robust, wenn man sie halten möchte muss man unbedingt eine Abdeckung haben da sie gerne mal aus dem AQ springen. man muss sie im Schwarm halten d.h. ab 10 Tieren. Man kann sie z.B. mit Brenneseln (überbrüht) füttern oder mit Flockenfutter, Granulat Futter oder mit Futtertabletten. Sie sind sehr pflegelicht, die Grundvoraussetzung ist jedoch KEIN KUPFER.

1 Kommentar 30.5.07 21:47, kommentieren

Krankheiten

Krankheiten sind ein leidiges und doch ernst zunehmendes Thema.

Die häufigste von allen Krankheiten ist Ichthyophthirius kurz Weißpünktchenkrankheit.

Ursachen: Stress

Symptome: Weiße, bis 1.5 mm große Punkte auf der Körperoberfläche, heftige Atmung

Behandlung: ich würde persönlich chemische Mittel nehmen, man kann jedoch auch 10 tage das AQ auf 30 °C hoch heizen (dann kann es jedoch für einige schon zu spät sein) oder ein Kochsalzbad machen.

Eine noch sehr häufige krankheit ist die Bauchwassersucht.

Symptome: unnatürlich aufgeblähter Bauch und/oder hervorstehende Augen außerdem stehen die schuppen ab

Therapie: unheilbar. Töten sie alle befallenen fisch. (wie? siehe fische richtig töten) geben sie jetzt ein mittel gegen die Bauchwassersucht ins AQ (Zoofachhandel), damit die Bakterien abgetötet werden und sie verschwinden.

Parasiten ist ein großes Thema jedoch braucht man hierfür nur ein Allheilmittel ,da die Behandlung nur kurz andauert und ungefährlich für die fische ist, d.h. alle fische überleben, sind sie nicht schon zu stark befallen.

30.5.07 21:46, kommentieren

Fische töten

Fische die man töten muss, weil es besser für sie ist, darf man keines falls ins Klo spülen, einfrieren oder in heißes Wasser stecken, bei diesen Methoden leben sie noch lange und quälen sich noch weiter, am besten ist es ihnen den Kopf abzuschneiden.

30.5.07 21:45, kommentieren